Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Rattelsdorf  |  E-Mail: info@markt-rattelsdorf.de  |  Online: http://www.markt-rattelsdorf.de

Pädagogische Schwerpunkte

  

Schwerpunkte unserer Erziehungsarbeit sind:

 

Kognitive Kompetenzen:                      

  • z.B. Förderung der Kreativität: nach eigenen Vorstellungen  malen, Instrumente spielen, Lösungswege finden,  Hypothesen entwickeln, ... 
  • Förderung des Gedächtnisses: Geschichten nacherzählen, über Tagesabläufe berichten, Memory...
  • Aneignung von Wissen: Zahlen, Formen, Farben lernen, Begriffe kennen und lernen, ...

 

Soziale Kompetenzen:                         

  • Beziehung zwischen Erwachsenen und Kindern: Gelegenheiten geben, Beziehungen aufzubauen, Sympathie und Respekt, ...
  • Konfliktmanagement: Konfliktlösungen finden, Kompromisse schließen können, ...
  • Empathie und Perspektivenübernahme: Handeln anderer verstehen, sich in andere Rollen hineinversetzen, eigene Eindrücke hinterfragen, ...
  • Fähigkeit verschiedene Rollen einzunehmen: Rollenspiele anbieten und unterstützen,
  • Kommunikationsfähigkeit: Verwendung von Gestik und Mimik, angemessen ausdrücken, andere ausreden lassen, viele Gelegenheiten zum Gespräch haben, ...
  • Kooperationsfähigkeit: mit anderen zusammenarbeiten, sich mit anderen absprechen, gemeinsam etwas planen, über Erfahrungen reflektieren, ...

 

 

Fähigkeit und Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme:   

  • Lernen, selbst für das Verhalten und Erleben verantwortlich zu sein.
  • Lernen, Anderen gegenüber Verantwortung zu tragen.
  • Lernen, Verantwortung für Natur und Umwelt zu tragen.

 

 

 

Entwicklung von Werten und Orientierungskompetenz:                

  • Sinnvolle Regeln befolgen, ggf. Regeln verändern und aufstellen.
  • Grundlegende lebenspraktische Fragen im Alltag erkennen und reflektieren.

 

Unvoreingenommenheit:            

  • Offen auf Personen mit anderen Werten und Sitten zugehen, andere Kulturkreise kennenlernen.

 

 

 

Solidarität:                                          

  • In der Gruppe zusammenhalten und sich füreinandereinsetzen.

 

Sensibilität für- und Achtung vor Andersartigkeit

  • Jedes Kind ist ein einzigartiges Individuum, es soll lernen, ein Recht auf Einzigartigkeit zu haben und auch zu gewähren.

 

 

 

 

 

 

Fähigkeit und Bereitschaft zur Demokratischen Teilhabe: 

  • Akzeptieren und einhalten von Gesprächs- und Abstimmungsregeln.
  • Einbringen und überdenken des eigenen Standpunktes, ...

 

 Physische Kompetenzen:                     

  • Förderung der Grob- und Feinmotorik, Übernahme von Verantwortung für Gesundheit und körperliches Wohlbefinden, Fähigkeit zur Regulierung von körperlicher Anspannung, ...

 

Diese vielseitigen Bildungs- und Erziehungsangebote, auf der Grundlage spielerischer Begegnung, fördern die kindliche Entwicklung für eine eigenständige und selbstverantwortliche Lebensbewältigung. Gerade im spielerischen Umgang gilt es, die Gesamtpersönlichkeit des Kindes behutsam zu entwickeln. Das Spiel ist die dem Kind altersgemäß entsprechende „Lernmöglichkeit". Es steht im Mittelpunkt der Arbeit im Kindergarten.

Ziel ist es, im Spiel beste Bedingungen für die Persönlichkeitsentfaltung des Kindes zu geben. Darüber hinaus sind Freiräume zu schaffen, die die Selbständigkeit stärken.

 

Zur Erfüllung dieser Aufgaben bedarf es einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern, um die Bemühungen zur Erziehung und Bildung der Kinder gegenseitig zu ergänzen und abzustimmen.

 

drucken nach oben