Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Rattelsdorf  |  E-Mail: info@markt-rattelsdorf.de  |  Online: http://www.markt-rattelsdorf.de

Mürsbach

Mürsbach - Ortsbild

Eingebettet zwischen Tälern und sanften Höhen liegt eines der malerischsten Dörfern des unteren Itzgrundes - Mürsbach, das von einer "reichen, vielgestaltigen fachwerklichen Baukunst, sowie historischen Kleinodien" gekennzeichnet ist. Nicht selten wird auf ähnliche romantische Weise das kleine fränkische Dorf Mürsbach beschrieben, das auf eine große "geschichtliche Vergangenheit (...) zurückblicken kann". Im Jahre 802 wurde Mürsbach zum ersten Mal urkundlich genannt, als es aufgrund einer Schenkung an das Kloster Fulda zu dessen Besitztümern gelangte. Mürsbach ist somit zu den ältesten Siedlungen Frankens zu zählen. Der Name des Ortes, der sich allmählich von Mirsbach über Mörsbach zu Mürsbach gewandelt hat, ist wohl auf den die Ortsmitte durchfließenden Bach zurückzuführen, dessen Quelle etwa einen Kilometer westlich des Dorfes einem großen Sandsteinfelsen entspringt.

 

Der älteste Siedlungskern Mürsbachs umfasst die auf einer Anhöhe gelegene katholische Pfarrkirche St. Sebastian mit Pfarrhof. Im Jahre 1038 entwickelte sich Mürsbach zu einer Großpfarrei, die in ihrer größten Ausdehnung insgesamt 27 Orte zu betreuen hatte. Der neben der Pfarrkirche St. Sebastian angelegte Friedhof war einst gegen Hussiteneinfälle des Jahres 1430 befestigt. Teile dieser Befestigungsanlage, wie das aus dieser Zeit stammende Wehrtürmchen, sind bis in unsere Tage erhalten geblieben.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Mürsbach - Verkündhalle

Eines der bemerkenswertesten historischen Bauwerke Mürsbachs ist die "Verkündhalle" an der Hauptstraße, die im Jahre 1716 als ein "achtseitiger offener Pavillon mit Zeltdach" errichtet wurde. Im Volksmunde ist diese zumeist unter dem Namen "Lindenhäusla" bekannt. Die steinernen Sitzbänke im Inneren deuten noch heute darauf hin, dass hier die Zusammentreffen des Dorfrates abgehalten, und letztlich die getroffenen Gemeindebeschlüsse von dort aus kundgegeben wurden. In ihrer Art ist die "Verkündhalle" Mürsbachs in ganz Deutschland einzigartig. 

 

Grossansicht in neuem Fenster: Mürsbach - Statue

Ebenso an der Hauptstraße wurde in den Jahren 1751/52 der Dorfbrunnen erbaut. "Die runde Zisterne (des Dorfbrunnens) umgibt ein rechteckiges Gehäuse mit Steinbrüstung und sechs Pfeilern, welche ein vierseitiges Zeltdach tragen".

 

Das markanteste Merkmal von Mürsbach sind jedoch seine Fachwerkbauten, die sich durch eine Vielfalt an Zierfachwerken auszeichnen und auf diese Weise das eigentümliche Ortsbild schaffen.

 

Der Einwohnerstand von Mürsbach beträgt momentan 478 Einwohner. 

 

Mürsbach gewinnt Gold im Bezirksentscheid 2011 !

Beim oberfränkischen Bezirksentscheid "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" im Jahr 2011 wurde Mürsbach mit Gold ausgezeichnet.

Bei Ihrer Präsentation und Laudatio der Dörfer hat Frau Christine Bender, Landwirtschaftsrätin vom Gartenbauzentrum Bayern Nord unser Dorf wie folgt beschrieben:

Als typisches fränkisches Haufendorf, eingebettet zwischen sanften Hügeln und der Talaue des Itzgrundes liegt Mürsbach, ein Ortsteil vom Markt Rattelsdorf im Landkreis Bamberg.

"Hier funktioniert noch Dorfleben" umschrieb Bürgermeister Bruno Kellner in seiner Begrüßung treffend das leben in Mürsbach.

Die Dorferneuerung und vor allem das Leitbild mit dem Dorfentwicklungsplan hat die Mürsbacher unterstützt ihr Erbe anzunehmen und für die Zukunft zu gestalten.

Gekonnt wurden Schwachstellen beseitigt, vorhandene Stärken herausgehoben und gelungene Akzente gesetzt. Die Ergebnisse der Ziele wie den Tourismus ausbauen, natürliche Ressourcen bei Landwirtschaft und Handwerk stärker nutzen, sind inhaltlich voll umgesetzt und heute sichtbar.

Motiviert durch die Maßnahmen im öffentlichen Bereich, wurden über siebzig Maßnahmen im privaten Bereich durchgeführt und zu wahren Schmuckstücken herausgeputzt. Der positive Einfluss der Dorferneuerung und das gewachsene Verständnis der Dorfgemeinschaft für "ihr Mürsbach" spiegeln sich bei der Wahl der Baumateralien, Farbgebung, handwerksgerechter Ausführung und bei der Bepflanzung wieder.

Mürsbach ist heute ein sehenswerter Ort am Burgen- und Schlösserweg. Der romantische Biergarten im Gasthof "Schwarzer Adler" bietet eine angeneheme Raststation, ein Kulturprogramm sorgt für zusätzliche Attraktion und Übernachtungsmöglichkeiten in historischen Räumen runden das Programm ab.

Kunstliebhaber finden in der Kunstmühle ein interessantes Angebot im historisch-dörflichen Ambiente.

Mürsbach hat einen ganz besonderen Charme, nicht umsonst hat es den Ruf eines der schönsten Fachwerkdörfer in der Region zu sein.

Mürsbach ist Bezirkssieger und wird mit Gold ausgezeichnet.

 

Im laufenden Wettbewerb"Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" zählt Mürsbach zu den Bezirkssiegern und freut sich im Juli 2012 auf den Besuch der Landeskommission. 

 

 

Mürsbach gewinnt Gold und gehört zu den Landessiegern in Bayern

 

Mürsbach hat im Sommer 2012 im Landesentscheid "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" gewonnen und wurde mit Gold ausgezeichnet. Mit großer Freude hat Mürsbach am 12. Juli 2012 das Ergebnis der Kommission um Kommissionsleiter, Ministerialrat Anton Hübel erfahren. Zusammen mit den Orten Böbing und Sommerach gehört man erstmals zu den Siegern im Landesentscheid. In der Bewertungskategorie (unter 600 Einwohner) ist Mürsbach somit aktuell das „schönste kleine Dorf" in Bayern!

 

Staatsminister Helmut Brunner überreichte den Mürsbachern im Oktober 2012 ihre Urkunde. Die Dorfgemeinschaft ist sehr glücklich über die Auszeichnung und konnte zahlreich vertreten der Siegerehrung auf der Bamberger Landesgartenschau beiwohnen.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten für ihr Engagement!

 

So sehen (glückliche) Sieger aus: 

 

Foto Golddorf Mürsbach 2012 II 

 

Im laufenden Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" wird Mürsbach im Juni 2013 die Bundeskommission begrüßen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter facebook „Mürsbach Golddorf". 


 

drucken nach oben