Aktuelles zum Corona-Virus

Logo Markt Rattelsdorf - ACHTUNG

Ausgangsbeschränkung wird in eine Kontaktbeschränkung geändert

 

update

ab 06. Mai Familienbesuche möglich, Öffnung der Spielplätze

ab 09. Mai Besuche von einer festen Kontaktperson in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen (hierbei Maskenpflicht, Abstandsregel einhalten)

ab 18. Mai Außenbereiche von Gaststätten werden geöffnet

ab 25. Mai Innenbereich von Gaststätten werden geöffnet

ab 30. Mai werden Hotels geöffnet

ab 11. Mai dürfen alle Geschäfte wieder öffnen

im Bereich Kitas und Schule erfolgt die stufenweise Öffnung ab 11. Mai

 

 

Was ist zu beachten? Was ändert sich?

- Gastwirtschaften werden geschlossen, möglich bleiben Essen to-go-Angebote und Lieferdienste

- Lebensmittelgeschäfte bleiben geöffnet. Bitte keine Hamsterkäufe tätigen. Die Regale werden regelmäßig neu befüllt.

- Sport und Spaziergänge im Freien sind erlaubt (z.B. Gassi gehen); aber nicht in Gruppen - sondern einzeln oder mit der Familie. Neu: eine haushaltsfremde Person ist erlaubt (Abstandsregeln sind zu beachten)

- keine Gruppenbildungen

- das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur noch für den Weg zur Arbeit, nötige Einkäufe, Arzt/Apotheke, Hilfe für ältere Bürger/Kranke erlaubt

- generelles Besuchsverbot in Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser. Besuche im Palliativstation sind gestattet.

- Bau- und Gartenmärkte sind wieder ab 20. April 2020 geöffnet

- Kfz-Händler, Fahrradhändler, Buchhandlungen, Geschäfte bis zu einer maximalen Verkaufsfläche von 800 qm werden ab 27. April 2020 wieder geöffnet

- Friseure sollen ab 4. Mai 2020 folgen

- Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt. Großveranstaltungen bis 31. August 2020

 

Die Polizei ist angehalten, diese Vorgaben zu kontrollieren und ggf. Bußgelder zu verhängen.

 

Daher bitte folgen Sie den Rat: Bleiben Sie Zuhause, nutzen Sie die gemeinsame Zeit mit der Familie und Zeit einmal Sachen zu erledigen, für die man sonst nie Zeit hat.

 

 

 

Maskenpflicht

Ab 27. April 2020 herrscht Maskenpflicht  in allen Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr. Es muss nicht zwingend eine Maske gekauft werden, es reicht vollkommen eine sog. Community-Maske oder ein Schal vor Mund und Nase aus. Wichtig sei, dass Mund und Nase verdeckt seien. Außerdem müssen die Masken regelmäßig gereinigt werden.

 

 

 

Schließung der Kindertageseinrichtungen und Schulen

 

update: 

Ab dem 27. April 2020 erfolgt die Wiederaufnahme des Unterrichts zur Prüfungsvorbereitung für sämtliche Abschlussklassen. Die übrigen Jahrgangsstufen dürfen weiterhin  "Lernen zuhause".  Ab dem 11. Mai 2020 können weitere Jahrgangsstufen den Unterricht wohl wieder aufnehmen. Momentan sind da noch keine genauen Informationen bekannt.

 

Der Markt Rattelsdorf teilt mit, dass mit Wirkung ab 16. März 2020  die Kindertageseinrichtungen (Kinderkrippe, Kindergarten in Rattelsdorf und Mürsbach) geschlossen sind.

 

Für systemrelevante Berufe ist eine Notfallgruppe einzurichten. Systemrelevant sind z. B. Polizei, Ärzte, Krankenschwester, Berufsfeuerwehr, Katastrophenschutz, Verantwortliche für Versorgung von Wasser und Kanal, Pflegeberufe. Die Notfallgruppe für diese systemrelevante Berufe sind aber nur dann einzurichten, wenn keine andere Unterbringungsmöglichkeit für die Kinder besteht. 

 

Dies gilt im Übrigen auch für die Schulen (Grund- und MIttelschule) und für die Itz-Kids e.V.

 

Der Markt Rattelsdorf ist aber nicht autorisiert für diese Einrichtungen Entscheidungen zu treffen. Die Eltern oder die Betroffenen erhalten von diesen Einrichtungen separate Informationen.

 

Der Kreis der zur Notbetreuung Berechtigten wurde mit Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung vom 21. März 2020 ausgeweitet: In der Gesundheitsversorgung und der Pflege kann es aufgrund der aktuellen Krisensituation und der in diesem Rahmen ergriffenen Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung zu einem steigenden Personalbedarf kommen. In diesen beiden Bereichen besteht daher ab Montag, dem 23. März 2020 die Berechtigung zur Notbetreuung schon dann, wenn nur ein Elternteil in einem der abschließend genannten Bereiche der kritischen Infrastruktur tätig ist. Detailierte Infos erhalten Sie auf der Seite der Staatsregierung.

 

Informationsblatt für Eltern: Stand 21. März 2020

 

 

 

Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen

Im Zuge der Pandemiebekämpfung haben viele Bürgerämter ihre Sprechzeiten reduziert und gebeten, Behördenangelegenheiten online zu erledigen oder gar zu verschieben. Sollte Ihr Personalausweis in den nächsten Wochen ablaufen, weist das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat darauf hin, dass Sie der Ausweispflicht auch durch den Besitz eines gültigen Reisepasses nachkommen können.

 

Sollte Ihr Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen, reicht für Länder der Europäischen Union sowie Andora, Bosnien und Herzegowina, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei und Vatikan auch ein gültiger Personalausweis als Reisedokument aus.

 

Deutschland hat mit einigen Europäischen Staaten vereinbart, dass deutsche Reisedokumente bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit grundsätzlich als Identitätsnachweis anerkannt werden sollen. Zu diesen Ländern zählen unter anderem Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Lichtenstein, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Schweiz, Slowenien.

 

Eine Reisegarantie ist mit diesem europäischen Abkommen jedoch nicht verbunden. Um etwaige Schwierigkeiten bei der Reise mit abgelaufenen Dokumenten zu vermeiden, wird daher empfohlen, nur mit gültigen Dokumenten zu reisen.

 

Da derzeit eine Vielzahl von Staaten Einreisebeschränkungen erlassen haben, sollten Sie generell nur zwingend erforderliche Reisen antreten und sich vor Antritt der Reise über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen des Ziellandes informieren.

 

Detailierte Informationen erhalten Sie auf der Seite der Bundespolizei.

 

 

 

Tourismus

Der Deutscher Tourismusverband hat uns verschiedene Orientierungshilfen für Schutz- und Hygienekonzepte für z. B. Hotels, Gaststätten, Campingplätze, Urlaub auf dem Bauerhof, Kanutourismus ... genannt. Nähere Details entnehmen Sie bitte auf der Internetseite https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus/orientierungshilfe-schutz-und-hygienekonzepte.html

 

 

 

Standesamt

Es werden bis auf Weiteres keine neuen Anmeldungen der Eheschließung vorgenommen. Bereits angemeldete Trautermine finden statt, allerdings mit stark begrenzten Personenkreis (Brautpaar und max. zwei Trauzeugen).

 

 

 

Beerdigungen

Bestattungen finden momentan nur außerhalb der Aussegnungshallen statt. Wir bitten, halten Sie die Anzahl der Trauergesellschaft möglichst gering. Die Teilnahme von Trauergästen mit erkennbaren Anzeichen einer Atemwegsinfektion oder Fieber ist leider angesichts der momentanen Lage nicht erlaubt. Unser Friedhofsamt steht Ihnen mit Unterstützung zur Seite.

 

 

 

Hilfe für ältere Mitbürger - Nachbarschaftshilfe und Ortskulturring Rattelsdorf

Ältere, erkrankte oder immungeschwächte Bürger haben einen Bedarf an Gütern für den tägliche Bedarf. Da sie sich aufgrund einer erhöhten Infektionsgefahr nicht außer Haus begeben sollen, wird Unterstützung benötigt. Dank unserer Nachbarschaftshilfe "Füreinander an Itz und Main" haben wir bereits ein bestehendes Netzwerk aufgebaut. Die Nachbarschaftshilfe ist für jeden weiteren freiwilligen Helfer dankbar. Bitte wenden Sie sich an Frau Sabine Senger (Tel. 0176/77636550 oder per Mail an senger_sabine@yahoo.de) oder Herrn Scheuring (Tel. 0175/5800585)

 

Informationsblatt der Nachbarschaftshilfe und Ortskulturring Rattelsdorf

 

 

 

Soforthilfe für Betriebe und Unternehmen

 

Auf der Internetseite der Regierung von Oberfranken finden Sie wichtige Informationen. Zudem stehen dort auch Anträge zur Soforthilfe für Betriebe und Unternehmen zum Download zur Verfügung. Um bei einer existenzbedrohlichen wirtschaftlichen Notlage schnell handeln zu können, nehmen Sie bitte Kontakt bei uns im Rathaus bei Frau Karin Koppitz auf. 

 

 

 

Weitere Informationen und Ansprechpartner zum Corona-Virus erhalten Sie auf der Seite vom Landratsamt Bamberg  <<<Corona-Virus - wir informieren>>>

drucken nach oben